By Wenke Pietsch

Jugendarbeitslosigkeit ist seit vielen Jahren ein großes gesellschaftliches challenge und ein breit diskutiertes Thema. Erziehungs- und Sozialisationsinstanzen bereiten jeden Menschen in der westlichen Welt von Anfang an auf die spätere Arbeit vor. Heute dürfte sich angesichts der verschlechterten Wirtschaftslage und damit der verringerten Ausbildungsplatz- und Arbeitsplatzkapazität der Konkurrenzdruck erhöht haben. Eltern fördern ihre Kinder immer früher in unterschiedlichsten Disziplinen, damit diese für den Arbeitsmarkt intestine vorbereitet sind. Aber es sind auch die Jugendlichen selbst, die mit Blick auf bessere zukünftige Arbeitsmarktchancen ihr Leben planen. Vielfach wird darauf geachtet, wie sich dieses oder jenes im Lebenslauf macht und damit später verkaufen lässt. Nicht wenige Jugendliche gehen nicht zuletzt ins Ausland, weil Auslandserfahrungen und Fremdsprachenkenntnisse auf dem Arbeitsmarkt noch nie so gefragt waren. Seit Jahrzehnten expandiert die Bildung. Immer mehr Jugendliche streben das Abitur oder einen Hochschulabschluss an. Wer will da bezweifeln, dass dies nicht in erster Linie wegen der schlechten Arbeitsmarktlage geschieht? Viele streben, lernen und verfolgen von Anfang an das Ziel, später einen Beruf auszuüben und so pragmatisch wie die Jugend heute sein soll, hinterfragt sie dieses Ziel nicht einmal. Sie kommt vor lauter Anstrengungen dies zu erreichen erst gar nicht dazu, möchte guy meinen. Strebten nicht ganze Generationen zuvor und das heutige soziale Umfeld, die westliche Gesellschaft, immer noch unbeirrt nach Erwerbsarbeit? Die Jugendendlichen von heute wissen um die große Arbeitsmarktproblematik. Das Erleben von Zukunftsangst ist für sie in Zeiten der Massenarbeitslosigkeit charakteristisch und jene, die mit genügend Ressourcen ausgestatten sind, und das dürften die meisten von ihnen sein, machen sich auf, dieses challenge für sich persönlich in Angriff zu nehmen, indem sie sich anstrengen und Leistung zeigen. Dies schlägt sich in einer ausgeprägten Leistungsorientierung nieder. Sie müssen sich anstrengen, wollen sie nicht auf der Strecke bleiben. Es bleiben kaum Raum und Zeit, in dieser angespannten state of affairs über den Sinn von Erwerbsarbeit nachzudenken. used to be passiert aber, wenn dieser Jugend, für die die Erwerbsarbeit ungebrochen ungeheuer wichtig ist, der Zugang zu Ausbildungs- und Arbeitsplätzen verwehrt bleibt? was once geschieht in einem Menschen, dem die probability auf eines seiner wichtigsten Lebensziele genommen wird - in einem Lebensabschnitt, indem so vieles richtig anfängt wie z.B. die Selbstständigkeit? Auf diese Fragen versucht dieses Buch Antworten zu liefern.

Wenke Pietsch, B.A., wurde am 1986 in Magdeburg geboren. 2010 schloss sie Ihr Bachelorstudium der Sozialen Arbeit erfolgreich ab. Während des Studiums entwickelte die Autorin als Mitglied einer new release, für die Arbeitslosigkeit längst kein Fremdwort mehr ist und Zukunftsängste charakteristisch sind, ein besonderes Interesse an den psychosozialen Auswirkungen der Jugendarbeitslosigkeit. Nach ihrem Studium betreute sie als Sozialarbeiterin erwerbslose Jugendliche.

Show description

Read or Download Arbeitslose Jugend: (K)ein Problem!?! (German Edition) PDF

Best social work books

Community Justice by Todd R Clear,John R Hamilton Jr.,Eric Cadora PDF

Group Justice discusses techniques of group in the context of justice coverage and courses, and addresses the real dating among the felony justice method and the group within the united states. Taking a daring stance within the legal justice debate, this e-book argues that crime administration is more suitable by using casual (as against formal) social regulate.

Nadine Ochmann,Henning Schmidt-Semisch,Gaby Temme's Healthy Justice: Überlegungen zu einem PDF

Der vorliegende Band greift die immer wieder aktualisierte Kritik an der strafrechtlichen Bearbeitung von Konflikten auf. Die Beiträge gehen der Frage nach, ob und wie das Strafrechtssystem – etwa durch Formen einer Restorative Justice, deren Ziel die (Wieder-)Herstellung des sozialen Friedens ist und die auf Verfahrensgerechtigkeit abzielen – abgeändert und/oder ergänzt werden kann, um allen Beteiligten ein gesundes Weiterleben während und nach der Konfliktbearbeitung zu ermöglichen.

Download e-book for iPad: Organizational Sociology (The International Library of by W. Richard Scott

The readings gathered in Organizational Sociology are prepared in order to direct realization to the six significant theoretical traditions that have emerged because the Nineteen Sixties to steer study and interpretation of organizational constitution and function. The traditions reviewed are: Contingency conception, source dependence.

Download PDF by Luisa Demant: Teilhabe an Bildung: Beratung und professionelles Handeln

Luisa Demant analysiert aus lebenswelttheoretischer Perspektive Vorstellungen von Teilhabe an Bildung bei Pädagoginnen und Pädagogen in der Grundschule. Es wird geprüft inwiefern Beratung als Vermittlungsinstrument zwischen strukturellen und individuellen Möglichkeiten dienen kann. Auf der foundation einer qualitativen Studie werden vier Teilhabedimensionen sowie vier daraus folgende Beratungsstrategien dargestellt und analysiert, wie diese Vorstellungen von Teilhabe die Zielsetzungen in ihren Beratungsaufgaben beeinflussen.

Extra info for Arbeitslose Jugend: (K)ein Problem!?! (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Arbeitslose Jugend: (K)ein Problem!?! (German Edition) by Wenke Pietsch


by Jeff
4.4

Rated 4.38 of 5 – based on 10 votes