By Matthias Will

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Sonstiges, be aware: 1,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Internationale Wirtschaftsbeziehungen), Sprache: Deutsch, summary: Budgethilfe ist vom Ansatz ein intestine durchdachtes device, das theoretisch darauf abzielt die komplexen Ursachen der Armut zu bekämpfen. Die ersten kritischen Erfahrungsberichte legen jedoch dar, dass dieser theoretische Ansatz erstens nur schwer umsetzbar ist und zweitens bestenfalls wirkungslos ist, oft aber sogar adverse Konsequenzen hat. Zentrale Armutsursache in den Entwicklungsländern ist nicht das Fehlen von Finanzmitteln, wie es viele neoklassische Modelle analysieren. Ursache der Armut sind mangelhafte gesellschaftliche/ staatliche Institutionen. Gerade die Eliten in den Entwicklungsländern profitieren aber aus diesen unzureichenden Institutionen (z. B. durch Korruption, staatliche Monopole). Hier entsteht ein unlösbarer Zielkonflikt zwischen possession und Verbesserung des institutionellen Rahmenfeldes.
Neben der Armutsbekämpfung haben sowohl die Geber- als auch die Nehmerländer vielfältige Interessen. Für die Nehmerländer ist vor allem der Bestandserhalt der Eliten aufzuführen. Auf anderer Seite sind politische wie wirtschaftliche Absichten zu nennen, aber auch Medienwirksamkeit und die Einhaltung haushaltsrechtlicher Bestimmungen. Es werden sich additionally Hilfsmaßnahmen herausbilden, bei denen sowohl eine faktische Konditionalisierung weiterhin besteht als auch possession dazu dient, die Interessen der Eliten zu wahren. Bezüglich der Armutsbekämpfung sind beide Ausprägungen als äußerst kritisch anzusehen.

Der implizierte Managementansatz der Budgethilfe ist wegen fehlender Strukturen ineffektiv und ineffizient. So fehlen in der Planungsphase Kapazitäten in den Behörden der Nehmerländer, was once auch nicht durch die Geber kompensiert werden kann. Die Umsetzung der Hilfsmaßnahmen wird erschwert durch fehlende Kooperation unter den Gebern und durch unzureichende Verantwortungszuweisungen in den Bürokratien der Nehmer. Darüber hinaus fehlt es an einer objektiven Evaluierung, wenn diese wegen fehlender Daten überhaupt möglich ist.

Show description

Read or Download Budgethilfe zur Armutsbekämpfung. Eine kritische Analyse (German Edition) PDF

Similar business & economics in german books

New PDF release: Vom Kleinstunternehmen zum Kleinunternehmen im Maler- und

Beim vorliegenden Buch handelt es sich um eine Bachelorarbeit des Autors als Abschluss eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums an der Fontys Internationale Hogeschool Economie, Venlo in den Niederlanden. Gegenstand der vorliegenden Untersuchung ist der eigene Malermeisterbetrieb und die Entwicklung eines Konzeptes, dass dem Handwerksunternehmen ermöglicht, seinen Gewinn und seinen Umsatz zu steigern.

Elmar Bräkling,Klaus Oidtmann's Power in Procurement: Erfolgreich einkaufen - PDF

Dieses Buch zeigt anschaulich, wie Einkaufsorganisationen erfolgreich gestaltet, operationalisiert und gesteuert werden können.

Get Handbuch Insolvenz - mit Arbeitshilfen online: PDF

Das Buch verbindet alle juristischen und wirtschaftlichen Aspekte der Insolvenz und zeigt Ihnen, wie Sie durch frühe Initiative handlungsfähig bleiben, Probleme lösen und Optionen nutzen können. Das Insolvenzverfahren bietet Unternehmen, die in Schieflage geraten sind, zahlreiche Möglichkeiten zur Sanierung.

BITCOIN - Geld ohne Staat: Die digitale Währung aus Sicht - download pdf or read online

Als der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek 1976 das Ende des staatlichen Geldmonopols und einen freien Wettbewerb der Währungen forderte, wurde sein Konzept nicht besonders ernst genommen. Heute ist die Entstaatlichung des Geldes in vollem Gang. Digitale Währungen wie Bitcoin kommen ohne Banken und ohne staatliche Regulierung aus.

Additional resources for Budgethilfe zur Armutsbekämpfung. Eine kritische Analyse (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Budgethilfe zur Armutsbekämpfung. Eine kritische Analyse (German Edition) by Matthias Will


by Michael
4.5

Rated 4.25 of 5 – based on 44 votes